Das war’s…

Der Nichtaufstieg unserer 1. Mannschaft in der BMM wurde gestern durch die 3:5 Niederlage gegen die 2. Mannschaft, der zum ersten Mal in der laufenden Saison fast in Bestbesetzung angetretenen Schachfreunde Nord-Ost besiegelt. Mit insgesamt 9 Mannschaftspunkten verbleiben wir zwar in unserer Staffel auf dem zweiten Platz, jedoch sind wir aktuell der Letzte unter allen Zweitplatzierten in den vier Staffeln.

Unsere zweite Mannschaft befindet sich weiterhin auf dem 1. Platz in ihrer Staffel.

Elf Punkte und noch Erster. Das ist nun die Bilanz bis zum 7. Spieltag. Das gestrige 4:4 gegen die sympathischen Schachfreunde aus Tempelhof geht in Ordnung. Klar war ein knapper Sieg erhofft, aber wir haben jetzt nur noch Gegner, die uns auch besiegen können. Weiterlesen

Blitz – Matthias holt erneut 100%

Gestern fand neben der vorletzten Clubmeisterschaftspartie der 4. Runde zwischen Mario und Norbert auch das 2. Turnier der Blitzschach-Vereinsmeisterschaft 2018 statt. Diesmal nahmen 10 Spieler, darunter ein Gast, den Kampf auf. Wie auch im 1. Turnier gelang Matthias dabei ein makelloses Endergebnis (9/9) und damit der 2. Turniersieg in Folge. Ihm folgte unser Gast Christian Zenkner vom SC Zugzwang mit 7/9. Den dritten Platz teilten sich Claus-Peter und Ottmar mit jeweils 5/9 Punkten. Die aktualisierte Gesamttabelle gibt es wie immer in der entsprechenden Rubrik.

Nächsten Donnerstag erwartet uns, neben dem Start der 5. Runde Clubmeisterschaft, das nächste Heimspiel in der Feierabendliga. Unsere beiden Mannschaften treten ein weiteres Mal gegen Mannschaften der Schachfreunde Berlin an.

Klein aber fein

Mit vier Kindern sind wir zum diesjährigen Kinderwinteropen der Berliner Schachjugend gefahren. Bereits gestern zeichnete sich nach den ersten vier Runden ein sehr guter Start ab. Heute konnten die Kinder dann teilweise noch mal eine Schippe drauf legen und so hat am Ende Edgar mit 6/7 (5 Siege, 2 Remis) verdient den 1. Platz der Altersklasse U10 belegt. Vincent, Finn und Jaron sind auch im vorderen Mittelfeld der U10 gelandet, was bemerkenswert ist da die drei Altersklassen U8, U10 und U12 alle in einer gemeinsamen Gruppe gespielt haben. Mit viel Spannung blicken wir nun der Endrunde der Berliner Schulschachmeisterschaft am 14.3. entgegen.

Ein Sonntag mit gemischten Gefühlen

2,5 : 5,5. So lautet kurz und knapp das ernüchternde Ergebnis unserer 1. Mannschaft gegen den Aufstiegskonkurrenten SG Narva Berlin. Damit ist unsere Chance aus eigener Kraft aufzusteigen, erloschen. Jetzt können wir nur noch auf ein Wunder oder auf einen zusätzlichen Aufstiegsplatz hoffen. Leider verlor auch unsere 3. Mannschaft nach, wie Somchay mir gestern Nachmittag berichtete, zähem und spannenden Kampf mit 3,5 : 4,5.

Viel besser lief es bei unserer 2. Mannschaft, die wir, sollten sie ihre starke Form den Rest der Saison beibehalten, im nächsten Jahr ebenfalls in der 1. Stadtklasse begrüßen dürfen.

Vergangenen Sonntag war die 2. Mannschaft zu Gast bei sehr angenehmen und sportlich fairen Schachfreunden, dem Gehörlosen Schachverein mit einer wunderschönen Spielstätte in der Schönhauser Allee.
Weiterlesen

4 Mannschaftspunkte in der BFL

Ich glaube es war Mark Taimanov, von dem das Sprichwort „Um eine Schachpartie zu gewinnen reicht es nicht aus der bessere Spieler zu sein – man muss auch besser spielen.“ stammt. Heute spielten wir die 5. Runde der Berliner Feierabendliga und waren zu Gast in der Bülowstraße bei den sehr sportlichen Schachfreunden Berlin.

Zum ersten Mal in der laufenden Saison sind wir mit der 1. Mannschaft nicht in Stammbesetzung angetreten. Für Mario und Hagen haben Norbert und Karl gespielt, die ihre Feuertaufe in der Feierabendliga A mit Bravour bestanden haben. Trotz durchschnittlich 200 DWZ Punkten weniger an allen Brettern, konnten wir mit einem 2,5 : 1,5 Sieg für eine Überraschung sorgen. Die 2 Mannschaftspunkte können wir auf jeden Fall im Kampf um den Klassenerhalt sehr gut gebrauchen.

Auch für unsere 2. Mannschaft in der BFL-C war es heute endlich so weit! Mit einem verdienten Endergebnis von 3 : 1 fuhren Detlef, Stephan, Claus-Peter und Dieter die ersten langersehnten 2 Mannschaftspunkte ein.

Motiviert und mit einem Bonus-Training gehen wir somit in die nächste BMM Runde am Sonntag.